AZUBI-LEBEN

Der Jobmotor 2016

Andrea B.

Von Andrea B.

Di, 09. Mai 2017 um 14:18 Uhr

Azubi-Leben

Jedes Jahr veranstaltet die Badische Zeitung gemeinsam mit ihren Partnern, der Handwerkskammer Freiburg, der IHK Südlicher Oberrhein,Hochrhein-Bodensee und Schwarzwald-Baar-Heuberg und dem Wirtschaftsverband industrieller

Unternehmen Baden (wvib), die Preisverleihung "Jobmotor". Hierbei werden Firmen ausgezeichnet, die im vergangenen Jahr besonders viele neue Stellen geschaffen haben, oder originelle Konzepte entwickelten, um Mitarbeiter zu finden und an die Firma zu binden.
Der Jobmotor wird jedes Jahr als Azubi-Projekt von dem Auszubildenden, der zu dieser Zeit in der Werbeabteilung ist, zusammen mit der Teamleiterin Regina Steimer vorbereitet und geplant und dieser Auszubildende ist auch während der Veranstaltung vor Ort selbst mit dabei.
Schon zum elften Mal wurden Preise für den Jobmotor verliehen. Dieses Jahr fand die Preisverleihung am 07.04.2017 statt. Hierfür hatten sich 46 Unternehmen aus dem Südwesten Baden-Württembergs beworben, die im Jahr 2016 insgesamt 873 Stellen geschaffen haben. Die Entscheidung, wer zu den Siegern gehört, hat eine Jury getroffen. Da es ein Unterschied ist, ob ein kleiner Handwerksbetrieb oder ein großes Industrieunternehmen neue Mitarbeiter einstellt oder Sonderleistungen für seine Mitarbeiter anbietet, wurden insgesamt sieben Sieger in drei Kategorien ermittelt: für Betriebe mit bis zu 19 Beschäftigten, für Betriebe mit 20 bis 199 Beschäftigten und für Betriebe mit 200 oder mehr Beschäftigten. Die ausführliche Berichterstattung mit den Gewinnern kann unter folgendem Link nachgelesen werden: http://www.badische-zeitung.de

Damit so eine Preisverleihung reibungslos abläuft, muss im Vorfeld natürlich einiges organisiert werden. So müssen unter anderem Einladungen verschickt, die Präsentation vorbereitet, Moderator, Band, Animateur und Fotograf engagiert werden, die Urkunden erstellt und die Trophäen (Stirlingmotoren mit Gravur) bestellt werden und das Catering organisiert sein, bevor dann am Veranstaltungsabend die feierliche Preisverleihung in der Meckelhalle der Sparkasse in Freiburg beginnt.
Es ist ein tolles Gefühl, so viel Verantwortung übertragen zu bekommen und es macht sehr viel Spaß, wenn man dann selbst miterlebt wie der Abend abläuft, bei dem man seit mehreren Wochen intensiv bei den Vorbereitungen mit dabei war.