BZ-Dossier: 40 Jahre Mondlandung

Der Magier im Mond

Michael Brendler

Von Michael Brendler

Sa, 11. Juli 2009

Bildung & Wissen

Muss man bei Vollmond wirklich um Besitz, Schlaf und Gesundheit fürchten? Mondmythen unter der Lupe.

in Leben ohne Mondkalender ist unverantwortlich – könnte man meinen. Der wahre Mondgläubige vereinbart ohne einen Blick auf die anstehende Phase des Lieblingstrabanten weder OP- noch Aussaat- oder Friseurtermin. Aber wie sehr gehorchen Haare, Schlaf und Ackerpflanze tatsächlich den Kräften des Himmelskörpers? Eine Übersicht.

E

Gesundheit: Mach bei Vollmond einen großen Bogen um das Krankenhaus, heißt es unter Mondgläubigen. Komplikationen bei Operationen seien häufiger, die Wundheilung schlechter. Dem ist der österreichische Chirurg Michael Schardtmüller bei 228 Patienten nachgegangen, die eine Knie- oder Hüftprothese bekommen hatten. Das Ergebnis: Weder die Phase des Mondes noch seine Stellung im Tierkreis beeinflussten den Operationserfolg. Auch das weitere Patientenschicksal bleibt vom Erdtrabanten unbeeinflusst. Egal in welcher Mondphase der Chirurg das Messer ansetzt, die Wunde heilt statistisch gesehen gleich schnell – diese Erkenntnis war dem ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ