Zur Navigation Zum Artikel

Russland

Der Mythos Oktoberrevolution als Wendepunkt der Geschichte

Von wegen Volksaufstand! Die "Große Sozialistische Oktoberrevolution" in Russland war nichts weiter als ein mittelmäßiger Militärputsch – und ein Wendepunkt der Weltgeschichte.

  • Das Volk jubelt ihm zu. Lenin in der Darstellung des Sozialistischen Realismus (Gemälde von Wladimir Alexandrowitsch Serov, 1962) Foto: Heritage Images

Die Kronstädter Matrosen kamen durch die Hintertür, Parterre, vom Newa-Ufer. "Energisches Klopfen, ein grau livrierter Diener öffnet verängstigt. ,Wo kommen wir hier zur Provisorischen Regierung?’". Der Sowjethistoriker Witali Starzew schrieb 1988 noch einen pathetischen Stil. Aber er veröffentlichte schon Details, die dem offiziellen Mythos von "Sturm" widersprachen.

Der Diener habe vage die Richtung gewiesen, die Revolutionäre hätten sich in den knapp 1100 Räumen des Winterpalasts verlaufen, seien zu Dutzenden von Offiziersschüler entwaffnet worden. Dann hätten sie mit ihren Bewachern diskutiert, ob die sich nicht besser ergeben sollten.

Ein Wendepunkt der Weltgeschichte
Auf der Uferpromenade schlendert Oleg, ein Tourist vom Schwarzen Meer, mit einem Pappbecher Kaffee an der Parterre-Holztür vorbei. Ja natürlich wisse er von der Oktoberrevolution. "Wir haben sie auch an der juristischen Fakultät durchgenommen. Fragen Sie mich keine genaue Daten!" Aber hinterher seien Schmieden und Werkstätten erlaubt worden. Die habe es ja vorher nicht gegeben. "Ich weiß gar nicht, was Russland ohne Revolution gemacht hätte."

Am 7. November 1917 – nach dem zarisch-julianischen Kalender am 25. Oktober – fand in Sankt Petersburg, damals Petrograd, die "Große Sozialistische Oktoberrevolution" statt. Sie gilt als Wendepunkt der Weltgeschichte. Obwohl sie nur ein mittelmäßiger Militärputsch war, obwohl die großen Entscheidungen vorher und hinterher fielen. Und obwohl sie Russland in eine Katastrophe stürzte.

Das Volk nahm den Machtwechsel kaum zur Kenntnis
Die wirkliche Revolution hatte schon stattgefunden, im März: Russland war ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ