Der neue Sandsteinboden ist in Arbeit

Heinrich Fehrenbach

Von Heinrich Fehrenbach

Do, 05. Januar 2017

St. Märgen

Renovierungsarbeiten in der Ohmaenkapelle schreiten voran / Vorplatz ist neu gepflastert / Wiedereröffnung im Frühjahr.

ST. MÄRGEN. Die weit über die Grenzen der Erzdiözese Freiburg hinaus bekannte Ohmenkapelle in St. Märgen ist derzeit wegen Umbauarbeiten geschlossen. Der Vorplatz ist bereits neu gepflastert. In der Kapelle wurde bereits begonnen, einen neuen Sandsteinboden einzubauen. Die Renovierungsarbeiten sollen im Frühjahr abgeschlossen sein. Danach steht die Kapelle wieder für die Pilger offen.

Die Ohmenkapelle steht auf einem kleinen Hügel unterhalb des Ortskerns von St. Märgen, dem Ohmenberg. In der Zeit des Wiederaufbaus der Klosteranlage von St. Märgen nach 1716 litt der Bauherr, Propst Andreas Dilger unter ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung