Account/Login

Hochwasserschutz

Warum im Rheinwald Würmer, Käfer und Schnecken gezählt werden

Dirk Sattelberger
  • So, 01. Mai 2022, 14:00 Uhr
    Vogtsburg

     

BZ-Plus Kommt es zu großflächigen Überflutungen zwischen Breisach und Burkheim? Das hängt von der Ergebnissen ab, die ein Experiment in den Rheinauen bringen wird.

Harald Klumpp, Referatsleiter beim Reg...Das passiert aber nicht vor Ende 2023.  | Foto: Sattelberger
Harald Klumpp, Referatsleiter beim Regierungspräsidium Freiburg, und Forstwissenschaftlerin Stephanie Meurer zeigen, wie hoch das Rheinwasser in dieser erneuerten Schlut steigen soll. Das passiert aber nicht vor Ende 2023. Foto: Sattelberger
1/3
In den Rheinauen hat ein Experiment begonnen, von dessen Ausgang es abhängt, ob es zu großflächigen Überflutungen zwischen Breisach und Burkheim kommt. Dafür werden im Rheinwald Würmer, Käfer und Schnecken gezählt. Für diese sogenannte Nullaufnahme des mehrjährigen Monitoring-Projekts wurden 830 Meter lange Schluten ausgebaggert und ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar