Eishockey

Der schönste Sport der Welt

Louis Waaßmann, Klasse 8d, Hugo-Höfler-Realschule

Von Louis Waaßmann, Klasse 8d, Hugo-Höfler-Realschule (Breisach)

Mo, 18. Februar 2019 um 12:39 Uhr

Schülertexte

Seit zwei Jahren spielt der 14-jährige Louis Waaßmann beim EHC Eishockey. Louis geht in die Klasse 8d der Hugo-Höfler-Realschule in Breisach und hat für Zischup über seinen Lieblingssport geschrieben.


Mein Name ist Louis Waaßmann, ich bin 14 Jahre alt und besuche die achte Klasse
der Hugo - Höfler Realschule in Breisach. Mein Leben ist das Eishockey!
Seit etwa zwei Jahre spiele ich Eishockey in der U15 beim EHC Freiburg, ich bin Goalie und stehe im Tor. Wir haben fünfmal in der Woche Training, auch in den Ferien, davon einmal speziell Torhütertraining. Am Wochenende haben wir meistens ein Spiel.
Außerdem gehe ich zweimal im Jahr in ein Eishockeycamp, dort bin ich dreimal täglich auf dem Eis und habe zusätzlich Athletiktraining, in Videoanalysen wird uns gezeigt wo wir uns noch verbessern müssen. Meine Freizeit ist dadurch sehr eingeschränkt und es bleibt deshalb nicht viel Zeit für Freunde und andere Hobbys.

Finanziert wird der Sport durch die Eltern, die Ausrüstung des Torhüters ist im Vergleich zu der eines Spielers deshalb teurer, weil dieser mehr Schutz im Tor benötigt.
Ich mag den Sport Eishockey, weil es genau mein Ding ist, in meinem Kasten zu stehen, und meine Mannschaft im Spiel zu halten. Am Eishockey liebe ich die Schnelligkeit und Präzision, den Teamgeist und die Leidenschaft und natürlich die Emotionen.

Eigentlich ist es viel zu spät, erst mit zwölf Jahren mit dem Eishockey Sport zu beginnen.
Idealerweise fängt man mit 4-5 Jahre in der Laufschule an, dort lernt man das richtige Schlittschuhlaufen und hat in der fortgeschrittenen Laufschule den ersten Kontakt mit Schläger und Puck. Danach geht es los mit der U7, diese haben zweimal die Woche Training,. Mit dem Alter steigt auch das Trainingspensum, in der U11 hat man beispielsweise vier mal wöchentlich Training und spielt auf Kleinfeld, das heißt quer auf einem Drittel der Eisfläche.

Eishockey spielt man mit fünf Feldspielern und einem Torhüter, Ziel ist es den Puck mit den Hockeyschlägern in das gegnerische Tor zu befördern. Die Spielzeit beträgt dreimal 20 Minuten, da bei jedem Foul oder Spielunterbrechung die Uhr angehalten wird, kann so ein Eishockeyspiel etwa zwei Stunden dauern.

Durch die Olympiade, bei der die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft Silber geholt hat, wurde der Eishockey Sport etwas populärer. Beim EHC Freiburg wird viermal im Jahr ein so genannter Kids Day veranstaltet, dort können Kinder bis neun Jahren mit Profis ihr Können auf dem Eis testen und sich dann für ein Schnuppertraining anmelden.
Louis Waaßmann, Klasse 8d HHRS Breisach