Der wichtigste Ort des politischen Streits

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 09. April 2016

Kolumnen (Sonstige)

BZ-GASTBEITRAG: Wolfgang Jäger hält nichts von der traditionellen Verachtung für politische Parteien in Deutschland.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann erklärte sich nach der Landtagswahl bereit, mit allen Parteien außer der AfD Sondierungsgespräche zu führen und warnte vor "parteitaktischen Spielen". Kretschmann, der seine Regierungsmehrheit verloren hatte, spielte damit auf den traditionellen Antiparteieneffekt der Deutschen an – und machte selbst einen ersten parteitaktischen Zug, indem er sein eigenes Handeln gegenüber den anderen Parteipolitikern staatsmännisch erhöhte. Dies mochte parteitaktisch geschickt sein; weise war es nicht.

Die Deutschen taten sich in ihrer Geschichte schwer zu akzeptieren, dass eine Demokratie ohne politische Parteien ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ