Deutsche Chefs werden wieder optimistischer

dpa

Von dpa

Do, 25. Juni 2020

Wirtschaft

Ifo-Index steigt kräftig.

(AFP/dpa). In den Chefetagen deutscher Unternehmen wächst nach dem katastrophalen Stimmungseinbruch im Frühjahr die Zuversicht: Der Ifo-Geschäftsklimaindex kletterte im Juni auf 86,2 Punkte, wie das Münchner Forschungsinstitut am Mittwoch mitteilte. Dies sei "der stärkste jemals gemessene Anstieg". Im Mai hatte der Wert saisonbereinigt korrigiert bei 79,7 Punkten gelegen. "Die deutsche Wirtschaft sieht Licht am Ende des Tunnels", erklärte Ifo-Präsident Clemens Fuest. Für den Geschäftsklimaindex befragt das Institut monatlich rund 9000 Unternehmen.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat derweil seine Konjunkturprognose erneut gesenkt: Es droht eine Rezession von historischem Ausmaß – und das auch in der Eurozone und in Deutschland. "Wir sind in einer beispiellosen Krise", sagte Chefvolkswirtin Gita Gopinath am Mittwoch bei der Vorlage der jüngsten IWF-Prognose in Washington. Die Weltwirtschaftsleistung soll demnach in diesem Jahr um 4,9 Prozent einbrechen. Im April hatte der IWF noch einen Rückgang um 3 Prozent vorhergesagt. Im Januar, vor der Ausbreitung des Coronavirus, hatte der IWF noch mit solidem Wachstum gerechnet. Für 2021 erwartet er eine Erholung. Die globale Wirtschaft soll dann um 5,4 Prozent zulegen. Die Länder der Eurozone sollen um 6 Prozent wachsen, Deutschlands Wirtschaft um 5,4 Prozent. Gopinath warnte allerdings, dass eine zweite große Welle von Corona-Infektionen Anfang 2021 mit neuen Ausgangsbeschränkungen das Wachstum wieder komplett zunichtemachen könnte.