Angriffskriege vors Weltgericht?

Christian Rath

Von Christian Rath

Sa, 29. Mai 2010

Deutschland

Die Kompetenz des Internationalen Strafgerichtshofs soll erweitert werden – nicht alle sind begeistert.

FREIBURG. Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) könnte künftig auch die Verursacher von Angriffskriegen bestrafen. Von Montag an findet in Kampala (Uganda) eine Konferenz der Vertragsstaaten statt. Über den Stand der Verhandlungen berichtete im Vorfeld der Kölner Völkerrechtler Claus Kreß, der auch Mitglied der deutschen Delegation ist, bei einer Veranstaltung in Köln.

Der IStGH, der von 110 Staaten getragen wird, ist bisher nur für drei Arten von Verbrechen zuständig: ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung