Gewalttat

Zehn Tote in München – mutmaßlicher Täter ist ein 18-jähriger Deutsch-Iraner

Julia Dreier, Oliver Huber, dpa, afp

Von Julia Dreier, Oliver Huber, dpa & afp

Fr, 22. Juli 2016 um 23:39 Uhr

Deutschland

In einem Münchner Einkaufszentrum sind Schüsse gefallen. Die Zahl der Toten hat sich auf zehn erhöht. Die Polizei geht von einem Einzeltäter aus – einem 18-jährigen Deutsch-Iraner, der sich selbst getötet haben soll. Seine Motive sind unklar.

Was wir bisher wissen:
In dem Münchener Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) sind am Freitagabend gegen 18 Uhr Schüsse gefallen. Neun Menschen sollen laut Polizei getötet worden sein. Es gibt einen zehnten Toten: den mutmaßlichen Täter. Bei drei Schwerverletzten ist Lebensgefahr anzunehmen, 13 Personen sind leichtverletzt. Die Polizei geht von einem Einzeltäter aus. Mutmaßlicher Täter ist demnach ein 18-jähriger Deutsch-Iraner, der sich selbst getötet hat. Falschmeldung: Am Münchener Karlsplatz hat es keine weiteren Schüsse gegeben. Der Nahverkehr der Stadt wurde zeitweise stillgelegt. Der Hauptbahnhof wurde evakuiert. Mittlerweile fahren die Verkehrsmittel wieder. Das Tollwood-Festival nahe des OEZ wurde geräumt.
Was wir nicht wissen:
Welchen Hintergrund hat der blutige Anschlag?
+++ Artikel aktualisieren +++

02:51 Uhr: Gegen halb 12 Uhr des Samstagsvormittags will die Polizei weitere Informationen bekannt geben.

02:48 Uhr: Auf die Frage, ob die Polizei nun von einem Terrorakt oder einem Amoklauf ausgehe, sagte Andrä: "Wir gehen momentan von einer Schießerei aus." Ob Terror oder Amoklauf, das sei wesentlich mit dem Motiv verknüpft, so Andrä – und dazu lasse sich momentan noch nichts sagen. Die Polizei werde die Hintergründe in dem privaten Umfeld des Tatverdächtigen ermitteln.

02:47 Uhr: Der Täter habe keine Polizisten verletzt, teilte Andrä mit.

02: 47 Uhr: Es sind laut dem Polizeipräsident sowohl Kinder unter den Verletzten als auch Jugendliche unter den Toten.

02:45 Uhr: Warum so viele Tote bei vergleichsweise wenig Verletzten? Andrä stellt klar: Tödliche Verletzungen sind – je nach Distanz, Fähigkeit des Waffenumgangs – bei Schüssen sehr wahrscheinlich.

02:44 Uhr: Einen möglichen Zusammenhang mit einem Facebookeintrag, der dazu aufgerufen haben soll, um 16.00 Uhr zu dem Schnellrestaurant am OEZ zu kommen, müssten die Ermittlungen klären, sagte Andrä. "Das ist Teil der umfangreichen Ermittlungen, die wir mit dem Landeskriminalamt derzeit führen."

02:43 Uhr: Drei Schwerverletzte schweben noch in Lebensgefahr, 13 Personen seien leichtverletzt.

02:42 Uhr: Entgegen von Gerüchten der Täter sei bei der Isar gefunden worden, stellt der Polizeipräsident klar, die Leiche sei in einer Nebenstraße des Einkaufszentrums gefunden worden.

02:41 Uhr: Der Täter habe die deutsche und die iranische Staatsbürgerschaft, sagt Andrä. Er habe in München gelebt.

02:37 Uhr: Das Hauptaugenmerk lag darauf, dass kein weiterer bewaffneter Täter in der Stadt unterwegs ist, so Andrä. Erst nachdem man das ausschließen konnte, habe man sich an den toten Tatverdächtigen herangewagt.

02:36 Uhr: Derzeit würden keine Ähnlichkeiten zur Attacke in einem Zug in Würzburg gesehen, sagt der Polizeipräsident.

02:34 Uhr: Die Polizei gehe davon aus, dass das Video vom Parkdach den Verdächtigen gezeigt habe.

02:33 Uhr: Der Tatverdächtige soll etwas gerufen haben, dazu werde aber noch Videomaterial und Zeugenaussagen ausgewertet.

02:30 Uhr: Bei der Tatwaffe handelt es sich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ