Auf der Suche nach dem endgültigen Endlager

Bärbel Krauß

Von Bärbel Krauß

Di, 16. August 2016

Deutschland

IM PROFIL:Der Grüne Wolfram König wird das neu geschaffene Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit leiten.

Die Auseinandersetzung um Vor- und Nachteile der Atomkraft wird in Deutschland spätestens 2022, wenn das letzte deutsche Kernkraftwerk vom Netz geht, abgehakt sein. Aber der Umgang mit dem Atommüll, seine sichere Endlagerung bleibt eine Jahrhundertaufgabe.

Immerhin kann man der Bundesregierung und den Ländern zugutehalten, dass sie in der ersten Etappe ein paar wesentliche Hausaufgaben einigermaßen zügig erledigt haben: Nachdem die Endlagersuche 2011 auf eine neue Basis gestellt worden war, hat die zuständige Kommission Kriterien für die ergebnisoffene Suche nach dem besten Standort abgesteckt. Und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ