Chaostage im Kapitol

Julius Müller-Meiningen

Von Julius Müller-Meiningen

Mi, 01. Februar 2017

Deutschland

Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi trat an, alles anders und alles besser zu machen – nach einem halben Jahr kämpft sie um ihre politische Existenz.

Sie ist die erste Frau im Amt des Bürgermeisters von Rom, das jüngste Stadtoberhaupt in der Geschichte der italienischen Hauptstadt. Und sie galt vielen als das sympathische, unverbrauchte Gesicht, das eine neue Ära in Italien einleiten würde: Virginia Raggi, 38 Jahre alt, Patentanwältin und Galionsfigur der europaskeptischen Fünf-Sterne-Bewegung. Sie versprach Bewegung, Ehrlichkeit und Transparenz statt Stillstand, Chaos und Vetternwirtschaft, die Machtübernahme in Rom durch die systemkritischen "Grillini" war der Testfall für Italien. Nach sieben Monaten kämpft Virginia Raggi jetzt aber um ihre ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ