Strafanzeigen

Hackerangriff auf deutsche Politiker: LKA Sachsen-Anhalt hatte Ermittlungen in dem Fall bereits eingestellt

Daniel Laufer und dpa

Von Daniel Laufer & dpa

Fr, 04. Januar 2019 um 21:36 Uhr

Deutschland

Ein Unbekannter hat Daten von Hunderten Personen des öffentlichen Lebens gestohlen und sie ins Netz gestellt. Mindestens zwei Bundestagsabgeordnete hatten die Angriffe schon im August gemeldet. Eine Landtagsabgeordnete schaltete nach einem Hack im Oktober die Stuttgarter Kriminalpolizei ein.

Ein großangelegter Datenklau hat die Politik in Deutschland aufgeschreckt. Über ein Twitter-Konto veröffentlichte ein bisher Unbekannter persönliche Daten von Hunderten Politikern, aber auch von Künstlern und Moderatoren. Die meisten Informationen stellte er im Dezember 2018 ins Netz.

Seit spätestens Anfang April hat der bislang unbekannte Angreifer offenbar Daten gesammelt, ist in Nutzerkonten bei E-Mail-Anbietern oder Speicherdiensten wie Dropbox eingedrungen. In vielen Fällen sind auch die Facebook-Konten der Politiker betroffen. Hatte der Hacker erst einmal Zugang zu diesen, hatte er leichtes Spiel. Er nutzte eine Facebook-Funktion, mit der jeder Nutzer alle seine ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ