BZ-INTERVIEW

Klaus Töpfer: Wanderprediger für die Energiewende

Stefan Hupka

Von Stefan Hupka

Sa, 16. März 2013

Deutschland

Er ist in der CDU der „Mister Energiewende“. Dass Kanzlerin Merkel 2011 nach dem Reaktorunglück von Fukushima zur Atomkraftgegnerin wurde, verdankt sich auch dem Einfluss ihres Parteifreundes Klaus Töpfer. Ein Interview.

E r ist in der CDU der "Mister Energiewende". Dass Kanzlerin Merkel 2011 nach dem Reaktorunglück von Fukushima zur Atomkraftgegnerin wurde, verdankt sich auch dem Einfluss ihres Parteifreundes Klaus Töpfer. Wir sprachen mit dem 74-Jährigen, der an diesem Samstag beim Konvent der Umweltpreisträger in Freiburg auftritt.

BZ: Herr Töpfer, die Freiburger Tagung hat als Motto die "Grenzen des Wachstums". Den Begriff kennt man seit der Denkschrift des Club of Rome 1972 – vor 41 Jahren. Haben Sie den Eindruck, dass die Grenzen des Wachstums heute endlich im allgemeinen Bewusstsein angekommen sind?
Töpfer: Was die Erdbevölkerung betrifft, wissen wir, dass die Grenze des Wachstums noch längst nicht erreicht ist. Die Menschheit wird auf über neun Milliarden Bürgerinnen und Bürger anwachsen, und zwar schon Mitte dieses Jahrhunderts, wenn mein jüngstes Enkelkind gerade 38 Jahre alt sein wird. Wie können, das müssen wir uns fragen, so viele Menschen, diese neun Milliarden, auf der Welt friedlich miteinander auskommen und menschenwürdig leben, ohne Armut, Hunger, Not und mit Zugang zu natürlichen Ressourcen wie sauberem Trinkwasser? Und wie gelingt das in einer Welt, in der jetzt bereits massiv die Grenzen des Wachstums bei der Nutzung von Natur und Umwelt nicht nur erreicht, sondern sogar schon überschritten sind? Der Klimawandel ist ein zentrales Beispiel dafür.

BZ: Und was antworten Sie darauf, können wir das, schaffen wir das ?
Töpfer: Statt vorschnell zu antworten, müssen wir uns fragen: ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung