Gesetzentwurf

Krankenkassen: Zusatzbeiträge für mehr Qualität

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Do, 27. März 2014 um 00:04 Uhr

Deutschland

Die Bundesregierung regelt die Finanzierung der Krankenkassen neu. Viele Versicherte werden erst entlastet, später wird es für sie wohl auf breiter Front teurer. Der Beitrag der Arbeitgeber dagegen bleibt eingefroren – was auf Kritik stößt.

Nach dem Mindestlohn und der Rente mit 63 hat die Große Koalition erneut ein Reformvorhaben umgesetzt. Am Mittwoch verabschiedete das Kabinett den Gesetzentwurf von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), mit dem die Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung umgebaut wird.
Aktuelle Lage: Heute liegt der Beitragssatz, den alle 130 Krankenkassen nehmen, bei einheitlich 15,5 Prozent der Einkommen oder Renten. Davon trägt der Arbeitgeber 7,3 Prozentpunkte, 8,2 Prozentpunkte zahlen die Kassenmitglieder.
Änderungen ab 2015: Ab 2015 wird der einheitliche Satz auf 14,6 Prozent sinken, wobei sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer diesen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung