Jürgen Grässlin

Wie die Politik den Waffenexporteuren die Wege ebnet

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Fr, 20. November 2015

Deutschland

BUCH IN DER DISKUSSION: Jürgen Grässlin nimmt die massenhafte Ausfuhr deutscher Kleinwaffen unter die Lupe.

Es ist wieder passiert. Panzer aus deutscher Herstellung werden verschifft in Richtung Naher Osten, nach Katar. Es sind zwar vorerst nur wenige, nur ein Teil einer größeren Lieferung, mit an Bord sind auch Panzerhaubitzen. Aber Katar beteiligt sich – im Jemen – an einem Krieg. In ein kriegführendes Land darf Deutschland eigentlich keine Waffen liefern, es gibt Gesetze. Aber das Gesetz lässt Ausnahmen zu, und eine solche wurde gemacht. Wieder einmal. Ausnahmen werden so häufig gemacht, dass sich die Frage stellt, ob es noch solche sind.
Der Bundeswirtschaftsminister hat eigentlich verkündet, Deutschland würde sich mehr ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung