Ortsbesuch

Wie tickt ein AfD-Abgeordneter aus Sachsen-Anhalt?

Bernhard Honnigfort

Von Bernhard Honnigfort

Fr, 01. April 2016 um 00:00 Uhr

Deutschland

Gottfried Backhaus war Feinmechaniker, Fahrlehrer, Orgelbauer und Hartz-IV-Empfänger – nun ist er Landtagsabgeordneter für die AfD in Sachsen-Anhalt. Bernhard Honnigfort hat ihn besucht.

"Nun ist es aber mal gut", platzt Claudia Backhaus mitten rein in einen langen Satz, den ihr Mann gerade spricht. "Sag doch, dass du seit einem Jahr Hartz IV bekommst. Sag doch, dass das mit dem Orgelbau und der Fahrschule nicht mehr richtig funktioniert. Sag das doch. Ist doch nicht schlimm." Ihr Mann schluckt kurz. "Ja, das ist so", sagt er dann. "Ein Segen ist das mit der Wahl", ruft seine Frau wieder dazwischen. "Ein Segen, wie das jetzt gekommen ist."

Wenn Claudia Backhaus nicht als Mensch auf die Welt gekommen wäre, sondern als Naturphänomen, dann vielleicht als ein Vulkan, der schon lange bebt und mit lautem Knall ausbricht. Claudia Backhaus ist 55 Jahre alt, Mutter von vier erwachsenen Kindern, sie lebt mit ihrem Mann Gottfried in Langeneichstädt, was ein kleiner Ortsteil von Mücheln ist, einer Kleinstadt mit 8967 Einwohnern im Saalekreis, südliches Sachsen-Anhalt.

33,1 Prozent und ein Direktmandat
Gottfried Fritz Backhaus, 57 Jahre alt, hat am Sonntag bei der Landtagswahl 9670 Stimmen für die AfD geholt, 33,1 Prozent in seinem Wahlkreis, absolut die meisten und damit das Direktmandat, das beste Ergebnis der Partei im Bundesland überhaupt. Im Wahlkreis 40 mit 0,8 Prozent Ausländeranteil. Mehr Stimmen als der Landesvorsitzende André Poggenburg. "Der hat gerade mal 8000."

Das Ehepaar Backhaus sitzt in seinem großen Wohnzimmer, altes, renovierungsbedürftiges Bauernhaus von 1882, ihr Familienbesitz. Schwere Möbel, die Statue einer Frau, die ein Kind in Armen hält, kein Fernseher. Gottfried Backhaus will gerade etwas zu Flüchtlingen sagen. Er ist ein gemütlich wirkender Mann mit Rauschebart, Heimatkundler, er spricht in langen Sätzen, die sich oft verzweigen. Er will sagen, dass nicht alle Flüchtlinge echte Flüchtlinge seien, als seine Frau ihm dazwischenexplodiert: "Hinten und vorne kriegen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ