Die Corona-Zwangspause hat auch etwas Gutes

Holger Rohde

Von Holger Rohde

Sa, 02. Januar 2021

Oberliga BaWü

Der FC 08 Villingen treibt seine Kaderplanungen für die Fußball-Oberligamannschaft und das Verbandsligateam voran.

Die Corona-Spielpause vor Weihnachten hat der FC 08 Villingen genutzt, um seine Personalplanungen für die Spielzeit 2021/22 frühzeitig voranzutreiben. Etliche Leistungsträger haben ihre Verträge verlängert. Mit Patrick Peters, Mauro Chiurazzi, Keven Feger, Tim Zölle und Timo Wagner sowie Kapitän und Abwehrchef Dragan Ovuka ist sich der Fußball-Oberligist einig. Auch Nico Tadic, Thomas Kunz, Kamran Yahyaijan und Volkan Bak werden weiter für die Nullachter spielen. Weitere Vertragsverlängerungen sind im Frühjahr geplant. "Durch die Corona-Pause hatten wir die Möglichkeit, frühzeitig mit den Spielern zu sprechen. Die Spieler sind sehr zufrieden, die Vertragsverlängerungen waren einfach und reibungslos. Das hat uns gefreut und gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind", sagt der 08-Sportvorstand Arash Yahyaijan und wirkt zufrieden.

Die Nullachter wollen sich im Frühjahr 2021 gezielt und punktuell verstärken. "Wir haben ein viel größeres Zeitfenster als vor der letzten Saison, das ist ein Vorteil. Klar ist, dass der Kader nicht in der Breite, sondern in der Qualität verbessert werden muss", betont Sportdirektor und Cheftrainer Marcel Yahyaijan.

Neuer Co-Trainer von Cheftrainer Marcel Yahyaijan wird künftig Matthias Uhing, der seit mehr als zehn Jahren bereits in der Jugendabteilung des Vereins sowohl als Trainer und auch einige Zeit als Jugendkoordinator tätig war. Carsten Neuberth wechselt in den Nachwuchsbereich. "Matthias und ich arbeiten bereits seit vielen Jahren zusammen, mögen und schätzen uns gegenseitig sehr, wir ergänzen uns perfekt." Das Trainerteam wird wie bisher mit Bernd Seckinger und Tobias Leber komplettiert.

Miletic im Trainerteam des FC 08 Villingen II

Unabhängig davon, ob Aufsteiger FC 08 Villingen II den Verbandsliga-Klassenerhalt schafft oder nicht, wird das Trainerteam mit einem erfahrenen Fachmann ergänzt: Ex-Keeper Daniel Miletic wird zukünftig gemeinsam mit dem bisherigen Chefcoach Marijan Tucakovic den die 08-Zweite coachen. Der Ex-Profi kehrt als Spielertrainer auf den Platz zurück, Miletic agiert von der Seitenlinie. Der frühere Torwart ist ein langjähriger Nullachter, der für den Verein als Spieler viel geleistet hat und die letzten Jahre als Jugendtrainer fungierte. "Ich freue mich, dass wir ihn für unsere zweite Mannschaft gewinnen konnten", so Sportvorstand Arash Yahyaijan. Strategisch ändert sich beim Unterbau des Oberliga-Teams, dass hier künftig noch stärker junge Spieler zum Zuge kommen sollen. "Bei uns soll nächste Saison der Altersschnitt bei der zweiten Mannschaft noch mehr in den Vordergrund rücken", sagt Marcel Yahyaijan. Folglich werden sechs A-Junioren der U 19 in die zweite Mannschaft übernommen: Kevin Laatsch, Hadi Karaki, Felix Zeiser, Bilal Rüzgar, Vittorio Lettieri und Erik Törtelyi. Aus der jetzigen zweiten Mannschaft kommen noch Nils Janz, Renato Silva, Jonas Zimmermann, Batuhan Bak, Nico Effinger und Mert Püsküllü dazu.

Andererseits verlassen den FC 08 Villingen II im Sommer Manuel Passarella, Alexander German und Luca Crudo, sie wechseln als Spielertrainer zum B-Ligisten FV/DJK St. Georgen. Die drei Leistungsträger, die viel Erfahrung im höherklassigen Fußball sammelten, sollen den Traditionsverein aus den Niederungen wieder nach oben führen. Der Klub hat schon bessere Zeiten erlebt – war Verbands- und Landesligist und hinter dem FC 08 Villingen und FV Donaueschingen die Nummer drei in der Region. St. Georgen brachte mit Ahmet Bulut sogar einen Torwart heraus, der später Profi wurde.

Derzeit spielt das Team in der Kreisliga B1 – das Trainerduo Marco Tümpel/Marcel Tümpel hat eine Vertragsverlängerung ausgeschlagen. Über eine gute Nachwuchsarbeit soll möglichst schnell der Aufstieg in die Kreisliga A realisiert werden. Das Trio hat eine neue Herausforderung mit Verantwortung auf und neben dem Platz gesucht – und sie gefunden.