Ein neuer Ort der Begegnung

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Do, 16. Mai 2019

Rust

Der Einzug der Verwaltung ins neue Ruster Rathaus wurde am Mittwoch gefeiert / Klare: "Ein Stück Heimat wurde geschaffen".

RUST. Wenn Oliver Faas, der Architekt des runderneuerten Ruster Rathauses, noch auf ein Sonderlob gehofft hatte, gestern Nachmittag in der Feierstunde zur Eröffnung bekam er es. "Es trifft meinen Geschmack, gute Arbeit", befand Max Schlenk. Der 78-jährige Ettenheimer mit Wurzeln in Rust ist der Architekt des Vorgängergebäudes, das 1972 in Dienst gestellt wurde. Aus dem Stahlbetonbau von einst sind nur noch die tragenden Säulenelemente geblieben. Sie bildeten das Gerüst für das zeitgemäße Verwaltungsgebäude, das in zwei Jahren Bauzeit entstanden ist.

Vier Millionen Euro hat das Projekt verschlungen, das mit 1,5 Millionen Euro aus dem Städtebaufördertopf des Landes subventioniert wurde. Zum Vergleich: Max Schlenk hatte vor rund 50 Jahren für 1,5 Millionen D-Mark den Bau erstellt. Damals wie heute war über das Vorhaben in der Planungsphase leidenschaftlich diskutiert worden. Ein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ