"Die Gesundheitsforschung muss endlich allen zugutekommen"

Michael Brendler

Von Michael Brendler

Mo, 26. September 2011

Gesundheit & Ernährung

BZ-INTERVIEW: Der Experte Oliver Moldenhauer über Krebsmittel, die so teuer sind, dass sie sich in den Entwicklungsländern kaum ein Mensch leisten kann.

Krebs-, Diabetes und Atemwegskrankheiten nehmen auch in der Dritten Welt epidemische Ausmaße an, warnt die UN. Die Medikamente dagegen gibt es, nur wer soll die oft sehr teuren Pillen bezahlen? Michael Brendler sprach mit Oliver Moldenhauer, dem Koordinator der Medikamenten-Kampagne der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen.

BZ: Herr Moldenhauer, die Welt muss den Krebs-, Diabetes- und Herzkranken auch in den Entwicklungsländern endlich zur Hilfe kommen, fordert die UN. Muss man hier nicht Ähnliches wie bei der Bekämpfung der HIV-Seuche befürchten: Es existieren zwar Medikamente, nur kann sie sich in der Dritten Welt niemand leisten?
Moldenhauer: Die Gefahr besteht. Ähnlich wie bei HIV/Aids gibt es auch bei einigen anderen Krankheiten in den ärmeren Ländern einen sehr großen Bedarf an patentierten und damit teuren ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung