Bunter Abenteuerspielplatz [ANZEIGE]

Die Kinder-Seite des Parks

Lorenz Bockisch

Von Lorenz Bockisch

Di, 03. April 2012 um 17:50 Uhr

Nicht nur schnöden Spaß gibt es hier für Kinder, die Kleinen können spielerisch auch so einiges lernen. Denn vor allem für die jüngsten Menschen ist die Auswahl hier riesig.

Was den ganz Kleinen am meisten Spaß machen wird, ist die Schneeburg: Ein großer Abenteuerspielplatz.

Nur einen Katzensprung vom Eingangsbereich entfernt findet dort der Nachwuchs genügend Gelegenheiten, nach Herzenslust zu klettern, zu balancieren, sich zu verstecken, von einer Burg zu rutschen und dem Bewegungsdrang freien Lauf zu lassen. Und auch Auto- und Baggerfahren ist hier angesagt. Gleich daneben, an dem kleinen See, wird mit Musik und Wasserspielen das Märchen vom Mummelsee erzählt.

Im Inneren des Steinwasen-Parks können Kinder auch bei schlechtem Wetter viel entdecken: Eine wilde Fahrt durch ein animiertes Bergwerk in 3D (mit einer dazugehörigen, eher unmodischen Brille), ein Märchenkino, eine Tour mit einer Bahn durch die schönsten Ecken des Schwarzwalds (bei der auch die Großen so manchen Ausflugstipp entdecken können) sowie eine Zeitreise: Alle halbe Stunde beginnt der Film, der hunderte Millionen Jahre Geschichte des Fleckchens Erde erzählt, auf dem heute der Steinwasen-Park steht.

Was Kindern viel Spaß macht – die großen Attraktionen wie Rodelbahn oder River Splash – muss für Eltern nicht die gleiche Attraktivität haben. Und so kann jeder beim Eintritt wählen, ob er alles nutzen will, oder für die Hälfte des Preises die vier großen Bahnen weglässt. So lässt sich das Familienbudget kontrollieren und Spaß für die Kleinen mit Erholung für die Großen einfach kombinieren.

Ein besonderes Schmankerl gibt es zusätzlich für Geburtstagskinder: Bis zum 12. Geburtstag erhalten die Kleinen freien Eintritt an ihrem Ehrentag.

Anzeigen-Dossier Steinwasen-Park: zurück zur Übersichtsseite