Die Macht und Ohnmacht der Worte

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Do, 12. November 2015

Lahr

Ulrike Derndinger, Wolfgang G. Müller und Ludwig Hillenbrand haben im Erzählsalon über persönliche Erfahrungen geplaudert.

LAHR. Schon von Berufs wegen haben der ehemalige Lehrer Ludwig Hillenbrand, die BZ-Redakteurin Ulrike Derndinger und der Lahrer Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller viel mit Worten zu tun. Doch beim "Lahr erzählt"-Abend am Dienstag in der Mediathek ist es nicht um die eher abstrakte Frage der Wirkmächtigkeit von Sprache gegangen, sondern um persönliche Erinnerungen und Erfahrungen mit der "Macht der Worte".

Oberbürgermeister Müller thematisierte zunächst seinen Respekt vor der Aufgabe. "Will ich das erzählen? Will ich das preisgeben?", habe er sich gefragt, bevor er seine Teilnahme zugesagt habe. Das persönliche Erzählen, so schön und interessant ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung