Die Premiere war ein Erfolg

Ilona Hüge

Von Ilona Hüge

Mi, 16. Oktober 2019

Weisweil

Reit- und Zuchtverein Weisweil richtet ersten Reitertag aus.

WEISWEIL. Der erste Reitertag beim Reit- und Zuchtverein Weisweil ist gut angekommen. Rund 50 Teilnehmer aus der ganzen Region nahmen das Angebot an, in Spring-und Dressurwettbewerben für Jugendliche und Anfänger ihr Können unter Turnierbedingungen zu prüfen.

Fünf Prüfungen der Klasse E wurden beim ersten Reitertag in Weisweil angeboten. "Wir haben es mal probiert", sagte der Vorsitzende Herbert Jenne. Der Reit- und Zuchtverein habe etliche Anfänger in seinen Reihen, ergänzte er, und Einsteiger in den Turniersport kamen auch aus den anderen Vereinen der näheren und weiteren Umgebung. "Die Resonanz ist nicht schlecht", sagte Vorstandsmitglied Manfred Stöcklin.

Die Dressur-Prüfung fand auf dem Weisweiler Dressurplatz statt, der Reiterwettbewerb, die Springprüfung und die beiden E-Springen in der Reithalle. "Natürlich hätte man es bei dem Wetter draußen machen können", sagten die Organisatoren. Sie hatten aber den Reitertag als Hallenveranstaltung ausgeschrieben. Die angenehmen sommerlichen Temperaturen brachten auch einen Nachteil: Es gab viele Insekten, die Pferde und Reiter draußen bei ihren Übungsrunden umschwirrten. Drinnen war das nicht der Fall. Es herrschte die ruhige Atmosphäre, die Sportwart Markus Franz wichtig fand. Gerade für die Anfänger und bei ihren ersten Prüfungen vor den strengen Richteraugen sollte es möglichst ohne Stress zugehen, erläuterte er.

In der Dressur holten sich die Weisweiler Hannah Flamm und Tanja Hauser den ersten und zweiten Platz, der dritte Platz ging an Sabrina Bürkle vom Reitverein Kenzingen. Der Reiterwettbewerb wurde in drei Abteilungen ausgetragen: Platz eins holten sich Lena Mack vom Reitclub Freiburg Tuniberg, Antonia Braun und Valentina Osswald beide vom Reit- und Fahrverein Bahlingen. In der Springprüfung schnitt Elena Kohout vom Reit- und Fahrsportverein Ihringen am besten ab. Beim E-Springen bis 85 Zentimeter belegte Lena-Mia Magnus vom Reitverein Salzstetten den ersten Platz, gefolgt von Julia Späth von Weisweil. Bis 95 Zentimeter holte Vanessa Breithaupt vom Reitverein Gottenheim Platz Eins.