Circolo

Die schönsten Zirkusmomente – Freiburger Prominente erzählen von ihrem ersten Zirkusbesuch

So, 20. Oktober 2019 um 05:16 Uhr

Anzeige Was macht den Zauber des Zirkus aus? Wie kommt es, dass für viele Menschen das Rund der Manege einen ganz besonderen Reiz ausübt? Drei Freiburger Prominente erzählen von ihrem ersten Zirkusmoment.

Die schönsten Zirkusmomente – Freiburger Prominente erzählen von ihrem ersten Zirkusbesuch:

"Zu einem richtig guten Zirkus gehört ein richtig guter Clown"
Peter Weiß, MdB CDU, Emmendingen-Lahr
Peter Weiß und Christoph Mack: Die früheren Klassenkameraden kennen sich seit über 50 Jahren. Heute begegnen sich der Bundestagsabgeordnete und der Zirkusdirektor da, wo sie beide Zirkusluft schnuppern können: im CIRCOLO.
Bereits als kleiner Junge war Peter Weiß mit seinen Eltern im Zirkus. Damals, in den 1960er-Jahren, faszinierten ihn vor allem die "wilden Tiere". Seit 2005 ist Peter Weiß CIRCOLO-Fan: "Ich war total von den Socken und habe Christoph und Adelheid gefragt, wie sie ein solch hochkarätiges Programm zusammenstellen. Seither besucht er die magische CIRCOLO-Welt regelmäßig – mit Frau, Kindern, dem Enkel und sogar mit dem hochbetagten Vater war er schon dort. Zu einem gelungenen Zirkuserlebnis gehören für Peter Weiß "Artisten, bei deren Vorführung einem der Atem stockt und ein richtig guter Clown!" Und wen würde er gerne wiedersehen? Ganz klar: Gogol & Mäx!

Das Zelt, der Duft, die Atmosphäre…
Ulrich von Kirchbach, Erster Bürgermeister, Freiburg
Vier Jahre alt war Ulrich von Kirchbach, als ihn sein Patenonkel erstmals mit in den Zirkus nahm – und zwar zu "Sarrasani" auf dem Cannstatter Wasen. Das ist lange her und Sarrasani kein klassischer Zirkus, sondern eine Eventfirma – und doch weiß Freiburgs Sozialbürgermeister heute noch, wie es damals war. Wie sich die Aufregung, das Zelt, der Duft nach Popcorn, die Artisten und der durch einen brennenden Reifen springende Tiger in seinem Kopf zu einem Gesamtbild von Zirkus fügten, das ihn nie wieder verließ. Gemeinsam mit seiner Familie nahm er in den vergangenen Jahren jede Gelegenheit zu einem Zirkusbesuch wahr. In der CIRCOLO-Zeit ist Ulrich von Kirchbach zwei Mal im CIRCOLO präsent: einmal als Schirmherr des Benefizprogramms der Aktion "Glücksmomente" vor den offiziellen Terminen und einmal mit seiner Frau während der Weihnachtszeit.

"Das ist ein gesetzter Termin!"
Peter Wohlfarth, Geschäftsführer Badischer Weinbauverband, Freiburg
Es muss wohl so in der ersten Klasse gewesen sein, als dieser große graue Riese plötzlich auf dem Marktplatz der kleinen Gemeinde im Taubertal stand. Klein-Peter war fasziniert: Seine erste Begegnung mit einem Elefanten hat er bis heute nicht vergessen. Die seither ungebrochene Begeisterung für alles, was mit Zirkus, mit dem Zelt, den Menschen, den Tieren, den Kunststücken zu tun hat, ist Peter Wohlfarth geblieben. "Ich freue mich jedes Jahr auf CIRCOLO", sagt er. So vieles werde da an künstlerischem Hochgenuss zusammengetragen – unfassbar! Früher war die Familie am Zweiten Weihnachtsfeiertag präsent, heute sind die Kinder weit weg, doch das Ehepaar Wohlfarth genießt das Zirkusritual in der Weihnachtszeit immer noch: "Das ist ein gesetzter Termin!" Und eine gute Geschenkidee, findet der Präsident des Badischen Weinbauverbandes.