Die unechte Teilortswahl ist Vergangenheit

Reiner Beschorner

Von Reiner Beschorner

Fr, 27. Juli 2018

Hohberg

Der Hohberger Gemeinderat entscheidet sich mit klarer Mehrheit für die Abschaffung des bisherigen Wahlsystems.

HOHBERG (rb). Das Wahlsystem für die Gemeinderatswahl am 26. Mai 2019 hat in der letzten Sitzung des Gemeinderats vor der Sommerpause am Mittwochabend für eine Diskussion gesorgt. Nach einem teilweise hitzigen Austausch der Argumente für und gegen die unechte Teilortswahl stimmten die Ratsmitglieder letztlich mit 18:5 Stimmen für die Abschaffung.

Hintergrund der Beratung über die Abschaffung der unechten Teilortswahl, die den Ortsteilen eine gewisse Anzahl an Sitzen im Gemeinderat garantiert, war die aktuelle Überrepräsentation ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ