Die unsichtbare Gefahr aus dem Erdreich

Dierk Knechtel

Von Dierk Knechtel

Di, 12. November 2019

Offenburg

Das natürliche Gas Radon kann die Gesundheit schädigen / Kampagne der Landesanstalt für Umwelt soll aufklären und anregen.

OFFENBURG. Es kommt aus dem Erdreich und dringt in Gebäude. Radon kann in hohen Dosen Krebs verursachen. Das neue Strahlenschutzgesetz schreibt daher erstmals Maßnahmen gegen Radon in Gebäuden vor. Im Rahmen der Kampagne "Schutz vor Radon" informierte Alexander Eisenwiener von der Landesanstalt für Umwelt mit einem Vortrag im Technischen Rathaus in Offenburg über Gefahren und Gegenmaßnahmen.

Radon zerfällt rasch und strahlt dabei radioaktiv. In dreieinhalb Tagen hat es die Hälfte ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ