Ausstellung

Offenburg erinnert sich an seine vernichtete jüdische Gemeinde

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 12. Oktober 2018 um 10:47 Uhr

Offenburg

Mit einer Sonderausstellung im Salmen, der ehemaligen Synagoge, wird an das ausgelöschte jüdische Leben der Stadt Offenburg erinnert.

"Ausgegrenzt, Geflohen, Vernichtet – Das Schicksal der Offenburger jüdischen Gemeinde" ist Thema einer Sonderausstellung im gläsernen Treppenaufgangs des Offenburger Salmens (Lange Straße 52). Die Eröffnung ist am Montag, 22. Oktober, um 17 Uhr im Foyer des Salmen durch Offenburgs Kulturfachbereichsleiterin Carmen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ