Digitalisierung

Digitaltechnik hilft Landwirten, gezielter auf den Feldern zu arbeiten

Jörg Buteweg

Von Jörg Buteweg

Mi, 13. Mai 2020 um 19:21 Uhr

Wirtschaft

Hochpräzise Satellitensignale erlauben es Landwirten, weniger zu düngen und zu spritzen. Auch Sensoren von Sick in Waldkirch sind auf dem Acker im Einsatz.

Winfried Kretschmann braucht Leute wie Dieter Maier. Der Ministerpräsident hat versprochen, dass auf Baden-Württembergs Äckern und Weinbergen in zehn Jahren nur noch halb so viel Pflanzengift versprüht werden wird wie derzeit. Dieter Maier, Bauer in Eschbach in der Rheinebene, tut genau das. "Zehn Prozent weniger Pflanzenschutzmittel auf den Erdbeeren" habe er 2019 ausgebracht, berichtet er.
Kretschmann hat mit seinem Versprechen den Konflikt um das Volksbegehren "Artenschutz – Rettet die Bienen" befriedet. Der Kompromiss sieht so aus, dass nicht der einzelne Landwirt auf Pflanzengift verzichten muss. Insgesamt soll der Verbrauch im Land aber bis 2030 halbiert werden. Da ist Dieter Maier in nur einem Jahr schon einen großen Schritt vorangekommen.
Der Satellitenpositionierungsdienst
Sapos ist ein Gemeinschaftsprojekt der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV). Sapos stellt über eine Internetverbindung hochgenaue Positionsdaten zur Verfügung. Dabei werden die Daten der Satellitennavigationssysteme GPS (USA), Glonass (Russland) und Galileo (EU) als Ausgangsmaterial genutzt. Sapos ist aber viel präziser als diese drei. Können die genannten Systeme eine Position auf drei bis zehn Meter eingrenzen, ist Sapos auf ein bis zwei Zentimeter genau. Möglich macht diese hohe Präzision in Baden-Württemberg ein Netz aus 16 Referenzstationen, die die Satellitenangaben verbessern. Die Werte können Nutzer live über Mobilfunk oder durch nachträgliches Herunterladen beziehen. Die Sapos-Technik wird in der Vermessung, in der Luft- und Seefahrt, von Rettungsdiensten, im Bauwesen oder in der Land- und Forstwirtschaft eingesetzt. Der Zugang für Land- und Forstwirte wird in ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung