Generalsekretär der Bundes-FDP kommt nach Breisach

Dirk Niebel muss sich vor dem Narrengericht verantworten

Gerold Zink

Von Gerold Zink

Do, 08. Oktober 2009 um 12:28 Uhr

Breisach

Das Geheimnis ist gelüftet. Jetzt steht fest, wer sich am Samstag, 21. November, in der Breisacher Stadthalle vor dem bekannten Breisacher Narrengericht "Gauklerpranger" verantworten muss: Es ist Dirk Niebel, Generalsekretär der Bundes-FDP.

BREISACH. Ihn erwartet in der Münsterstadt eine schwierige Aufgabe. Denn er wird dort traditionsgemäß vor den Augen des Kaisers Rudolf von Habsburg schwerer Vergehen beschuldigt und wahrscheinlich auch verurteilt werden.
Dirk Niebel wurde am 29. März 1963 in Hamburg geboren. Als ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung