Integration fängt in der Schule an

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 14. Mai 2016

Donaueschingen

Vier spezielle Klassen für Flüchtlingskinder in Donaueschingen / Schulamt: Kinder können sofort in reguläre Schulen.

DONAUESCHINGEN. Zeit zum Durchatmen und Reflektieren: Dass in der Notunterkunft die Flüchtlingszahlen mittlerweile kontinuierlich sinken, hat auch Auswirkungen auf die Schule, die die GUB-Stadträtin und ehemalige Schulleiterin Claudia Weishaar ins Leben gerufen hat. Zwar sind dort immer noch 60 ehrenamtliche Lehrer im Einsatz. Aber waren es in der Anfangszeit zwischen 400 und 500 Schüler, die in der Notunterkunft unterrichtet wurden, sind nun nur noch 50 Flüchtlingskinder in der Woche.

So bleibt nun auch Zeit, sich Gedanken über die Zukunft zu machen: "Wir wünschen uns eine größere Vernetzung mit den örtlichen Schulen", sagt Claudia Weißhaar. Mit der Erich-Kästner-Schule und der Eichendorffschule wird schon eine enge Zusammenarbeit gepflegt. "Nach sieben bis acht Monaten in Deutschland können ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ