Kirsner-Nachfahrin beschenkt Stadt

skk

Von skk

Mi, 05. September 2018

Donaueschingen

Elf Gemälde gehen an die Stadt Donaueschingen.

DONAUESCHINGEN (guy). Die Stadt ist um einige außerordentliche Kunstwerke reicher. Elf historische Gemälde der Ahnengalerie der Donaueschinger Hofapotheker-Familie Kirsner wurden der Gemeinde geschenkt, und zwar von Andrea Klaas aus Karlsruhe. Sie ist Nachfahrin der Familie Kirsner, die Bilder befanden sich bisher immer im Besitz der Familie.

"Es war uns eine riesige Freude, als wir die Anfrage bekamen, ob wir eine Ahnengalerie der Familie Kirsner als Schenkung erhalten wollen", sagt Kulturamtsleiterin Kerstin Rüllke. Der Name Kirsner ist in Donaueschingen kein unbekannter. Lange Jahre hatte die Familie die Hofapotheke in der Stadt inne. Ludwig Kirsner, für den es in der Stadt bis 1945 sogar ein Denkmal gab, war von 1852 bis 1854 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ