Neuer Vorstoß für das DS-Kennzeichen

skk

Von skk

Mi, 28. März 2018

Donaueschingen

Stadtrat Niko Reith startet Initiative für das Altkennzeichen, da die Argumente der Gegner mittlerweile widerlegt seien.

DONAUESCHINGEN (jak). Ganz, ganz selten sind sie noch zu sehen: Fahrzeuge, die ein DS-Kennzeichen haben. Eine wahre Rarität – doch das soll so nicht bleiben. Nachdem Donaueschingen 2013 mit seinem Vorhaben, wieder ein eigenes Kennzeichen einzuführen, am Kreistag gescheitert war, unternimmt der Donaueschinger FDP/FW-Stadtrat Niko Reith nun einen neuen Vorstoß. Von 29 möglichen Altkennzeichen in Baden-Württemberg sind laut Verkehrsministerium bereits 15 reaktiviert worden. Spitzenreiter ist der Ortenaukreis, in dem mit WOL (Wolfach), KEL (Kehl) und LR (Lahr) gleich drei Alt-Kennzeichen wieder erlaubt worden sind. Es gibt sogar mit BH (Bühl ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ