Eine Wertschätzung für die Winzer

Franz Hilger

Von Franz Hilger

Do, 16. Mai 2013

Ehrenkirchen

Denkmal auf dem Batzenberg erinnert an Umgestaltung des Gebiets und den Kampf gegen die Reblaus / Jetzt wurde es erneuert.

BATZENBERG. Das Denkmal auf dem 328 Meter hohen Batzenbergs ist ein beliebtes Ausflugsziel. Viele Besucher kommen alljährlich auf den Weinberg – ob zu Fuß oder mit dem Auto – und von dort oben die Aussicht nach Freiburg, zu den Schwarzwaldbergen, ins Rheintal und zu den Vogesen zu genießen. Das Denkmal selbst macht auf die Leistung der Winzer am Batzenberg aufmerksam. Nun wurde es gründlich renoviert und die Umfassungsmauer von Moosablagen und Erde gereinigt.

Ausgeführt haben diese Arbeiten die Steinmetzbetriebe Wieder und Griebe aus Schallstadt und Michael Eckert aus Pfaffenweiler. Es war ein regnerischer Tag, als sich die beiden Steinmetze Wolfgang Wieder und Jörg Hermanowski aufmachten, um das von Bildhauer Hubert Bernhard aus Waldkirch geschaffene Denkmal an seinem angestammten Standort auf der Höhe des Berges wieder zu erstellen.

Das Werk zeigt eine aus Stein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ