Mit Pauken und Trompeten

Fotos und Text von Ralph Fautz und Andrea Gallien

Von Fotos, Text von Ralph Fautz & Andrea Gallien

Mo, 16. September 2019

Ehrenkirchen

Offnadingen feiert vier Tage lang Dorffest und insbesondere den Musikverein, der 100 Jahre alt wird /.

Vier Tage lang hat Ehrenkirchens Ortsteil Offnadingen in diesem Jahr sein Dorffest gefeiert und das hat seinen Grund: Der Musikverein wird 100 Jahre alt. Viel Musik, unter anderem mit "Viera Blech" und den sieben Musikern aus Tirol am Samstagabend, ein Jahrmarkt, eine Oldtimerschau und natürlich der Umzug durch den Ort am Sonntag mit 24 Gruppen waren die Höhepunkte des Festwochenendes. Am Montagnachmittag stehen speziell die Senioren im Mittelpunkt und es gibt traditionell ab 17 Uhr das Handwerkervesper und noch einmal Musik. Der kleine Festumzug am Sonntagmittag mit zahlreichen weiteren Musikvereinen aus der Region und das Konzert der Tiroler Blasmusik-Kombo prägten das lange Festwochenende zum 100. Geburtstag.

Die spätsommerliche Wärme des Samstags setzte sich am Abend im Festzelt des Offnadinger Musikvereins bis in die Nacht fort. Nachdem die Ebringer "Schütz Dich Lisl Combo" dem voller werdenden Festzelt einheizte, gaben Viera Blech richtig Gas. Die Stimmung war ausgelassen, das inzwischen auf die letzte Bierbank gefüllte Zelt bebte, als Arrangements von Phil Collins und ein eigener Walzer – natürlich geblasen – zum Besten gegeben wurden. Aber nicht nur Pauken und Trompeten können die Tiroler, die im 15. Jahr ihres Bestehens in Offnadingen gastierten, nein, sie können auch ganz sanft und ruhig: "That’s what friends are for", war eines der Stücke, bei denen es warm ums Herz wurde.

Die Schattenplätze entlang der kleinen Festmeile im Dorf waren am Sonntag lange vor Umzugsbeginn fest in Beschlag genommen worden. Die, die kein kühles Fleckchen erwischt hatten, unterhielten sich über die Hitze und freuten sich darüber, dass ein Regenschirm auch vor der Sonne schützte. Als es dann losging, zogen Kapellen aus der Nachbarschaft und nahen Umgebung vorbei und begeisterten.

Die Feuerwehr zeigte alte Ausrüstung und ließ am aktuellen Löschfahrzeug das Martinshorn ertönen. Für die beiden Fasnachtscliquen, die Ölberggeister aus Ehrenstetten und die Brunnenputzer aus Kirchhofen, dürfte das Spätsommerwetter in der prallen Sonne eher eine Qual gewesen sein. In vollem Hääs präsentierten sie sich. Aber Abkühlung war nicht weit: Die Brauerei Ganter war mit einem Pferdewagen dabei und verteilte Bier. Reger Andrang herrschte am Samstagmorgen beim Jahrmarkt, der erstmals auf der Insel stattfand. Blumen, Kleidung, Postkarten und Hüte konnten die Besucher erstehen, Messer schleifen lassen oder sich am Sektstand auf den Tag einstimmen. Aus Kiel angereist war Christa Preuß, seit Jahrzehnten mit Offnadinger Musikern befreundet. Extra für den Jahrmarkt hatte sie rund 50 kleine und große Taschen aus Segeltuch genährt. Zu besichtigen waren auch ein Dutzend Oldtimer-Traktoren, Motorräder und ein Rollator, eigens für Traktoren-Fans gebaut.