Eichstetten will auf Kinder und Jugend hören

Gustav Rinklin

Von Gustav Rinklin

Sa, 19. November 2016

Eichstetten

Mitwirkung in der Gemeinde.

EICHSTETTEN (gr). Angemessen beteiligen sollen Kommunen künftig bei ihren Planungen auch Kinder und Jugendliche, wenn es um deren Belange geht. Dies sieht die neue und überarbeitete Gemeindeordnung vor, doch zuvor müssen diese ja erst einmal bekannt sein. Nun soll ein Fragenkatalog erarbeitet werden, welcher bei einer Online-Umfrage seine Verwendung finden könne. Diesem Vorgehen stimmte die Ratsrunde einstimmig zu.

Kinder sollen, Jugendliche müssen beteiligt werden, so stehe es in neuen Paragrafen, wie Jugendreferentin Susanne Jacobs berichtete. Wie die Anliegen aussehen könnten – dies herauszufinden sei nicht leicht, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung