Unfall

Eimeldingen: Von der A 98 über die durchgezogene Linie gegen Auto geprallt und davongefahren

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 19. August 2019 um 12:24 Uhr

Eimeldingen

Nach einem Unfall an der A-98-Kreuzung bei Eimeldingen ist der Verursacher zunächst geflohen, ein Zeuge folgte ihm jedoch. Die Polizei hat den Führerschein des Verursachers beschlagnahmt.

Die Kreuzung von A-98-Abfahrt und B 3 bei Eimeldingen bleibt unfallträchtig. Am Samstag kam es dort erneut zu einem Unfall, nach dem der Verursacher zunächst flüchtete. Wie die Polizei berichtet, gab es jedoch einen Zeugen, der ihm folgte. Der Unfall passierte am Samstag um 18.40 Uhr an der Anschlussstelle.

Der Renault-Fahrer wollte von der A98 kommend in Richtung Eimeldingen auf die B 3 einfahren. Anstatt jedoch den Einfädelungsstreifen zu benutzen, so die Polizei, überfuhr er die durchgezogene Linie und kam direkt auf die Durchgangsfahrbahn. Dabei stieß er seitlich gegen den Opel einer Frau, welche von Binzen in Richtung Eimeldingen fuhr. Trotz des Zusammenstoßes setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Er konnte jedoch durch einen Zeugen eingeholt und angehalten werden.

Der Gesamtschaden liegt bei etwa 8000 Euro. Gegen den 62-jährigen Renault-Fahrer wird wegen Unfallflucht ermittelt. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.