Feldberg-Panorama [ANZEIGE]

Ein Ausflug mit Ausblick

Bernhard Amelung

Von Bernhard Amelung

Di, 03. April 2012 um 17:50 Uhr

Das landschaftlich eindrucksvollste Erlebnis bekommt man, wenn man den Steinwasen-Park kurz verlässt. Luxi, das Park-Maskottchen, weist den Weg zum Panorama-Aussichtspunkt.

Die Temperatur ist noch frisch an diesem Vormittag im Mai. Das Thermometer zeigt nur wenig mehr als zehn Grad über Null an. Doch die Sonne schickt bereits ihre wärmenden Strahlen von einem ungetrübt blauen Himmel herab.

Vorbei an den Murmeltieren und Gämsen führt uns der Weg bergaufwärts zum "Kiosk am Holderschlag". Immer wieder halten wir inne. Wir wenden uns um und blicken talwärts. Wir staunen über den Perspektivwechsel, der sich in dieser malerischen Schwarzwaldlandschaft mit jedem Schritt auftut.

An einigen Gehegen bleiben wir stehen. Informationstafeln weisen uns auf Herkunfts- und Verbreitungsgebiet der Tiere hin. Manche waren ursprünglich auch bei uns heimisch, wie beispielsweise der Luchs.

Wir gehen weiter. Durch eine Drehtür führt der Weg raus aus dem Park. Nun befinden wir uns inmitten des Schwarzwaldes. Das Laubdach der Buchen und Eichen ist bereits dicht und üppig. Es spendet wohltuenden Schatten, denn der Spaziergang zum Aussichtspunkt "Feldbergblick" ist kurz aber teilweise sehr steil. Ein wenig kommen wir ausser Atem.



Doch unsere Anstrengungen werden belohnt. Vor uns breitet sich das majestätische Panorama des Feldbergs aus. Er schliesst ein beeindruckendes Schwarzwaldtal ab und ragt aus der frühsommerlichen Dunstschicht empor- Es könnte eine kitschige Postkarte sein, wäre es nicht dreidimensional und echt. Auf der kleinen Plattform lädt eine Bank zum Verweilen und zum Ausblick-Genießen ein.

Natürlich kommt man nach dem kleinen Ausflug durch die Drehtür auch wieder zurück in den Park.

Anzeigen-Dossier Steinwasen-Park: zurück zur Übersichtsseite