Ein Barockorchester für die Barockstadt

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Sa, 13. August 2011

Kultur

Capriccio Basel erweitert seinen Schwerpunkt in den Aargau / Das Schweizer Rheinfelden bastelt an einem Profil als Musikstadt.

Mit Tanzsätzen von Bach empfängt das Barockorchester Capriccio Basel zur Medienkonferenz in der Kurbrunnenanlage im schweizerischen Rheinfelden: eine kleine "Hörprobe" des vitalen Spiels dieses Ensembles, das zu den führenden Barockorchestern der Schweiz gehört. Nun bekommt das auf Musik des 17. und 18. Jahrhunderts spezialisierte Orchester eine neue "Heimat": Rheinfelden (CH). In der Zähringerstadt wird die erste feste Geschäftsstelle von Capriccio eingerichtet, in der Kurbrunnen-Anlage haben die Musiker künftig ihre Probenräume und starten im Herbst eine neue Konzertreihe unter dem Titel "Barock lustvoll".
Capriccio Basel verlagert ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung