Ein Hilfsschirm für die Schwächsten

Andreas Zumach

Von Andreas Zumach

Fr, 27. März 2020

Ausland

BZ-Plus Viele Menschen in armen Staaten haben nicht einmal die Möglichkeit, sich die Hände zu waschen / Nun hilft die UNO mit Milliarden.

Die Vereinten Nationen wollen besonders gefährdete Länder und Bevölkerungen dabei unterstützen, das Coronavirus zu bekämpfen. Ein entsprechender globaler, humanitärer Plan identifiziert 38 Staaten, für die mindestens zwei von vier dieser Kriterien gelten:

» Die Staaten waren   infolge von (Bürger)kriegen, Naturkatastrophen oder der globalen Erwärmung bereits vor Beginn der Corona-Krise auf humanitäre Hilfsprogramme der UNO angewiesen.
Das Gesundheitssystem in diesen Ländern ist unzureichend.
» In den Ländern gibt es viele Flüchtlinge aus anderen Staaten oder viele Binnenvertriebene.
Die bis zum Stichtag 20. März registierte Zahl von Corona-Infizierten ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ