Ein Mann wie ein Hirschkäfer

Dominik Bloedner

Von Dominik Bloedner

Di, 10. Juli 2018

Literatur & Vorträge

David Schalkos wunderbarer vierter Roman "Schwere Knochen" führt die Leserschaft in die Wiener Unterwelt.

Darf man das? Über die nationalsozialistischen Konzentrationslager Dachau und Mauthausen anregend-lakonisch schreiben, die Gefangenen aufgrund ihrer gestreiften Kleidung "Zebras" nennen und den Leser dabei gar zum Schmunzeln bringen?

David Schalko, 1973 in Wien geboren, Regisseur ("Braunschlag"), Lyriker und Autor, darf das, denn er kann das. Mit einer nüchternen, doch feinsinnig-ironischen Sprache navigiert er voller Empathie durch das Grauen, ohne es gleichwohl zu banalisieren, ohne den entwürdigten Opfern ihre Würde zu nehmen, den Entmenschlichten ihr Menschsein. Und schließlich ist das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ