Ein Schwede für Schwenningen

Heinz Wittmann

Von Heinz Wittmann

Mo, 16. März 2020

Schwenningen Wild Wings

Torhüter Eriksson als neue Nummer eins der Wild Wings .

VILLINGEN-SCHWENNINGEN (witt). Die Wild Wings haben die Verpflichtung von Torwart Joacim Eriksson, die schwedische Medien bereits gemeldet hatten, bestätigt. Mit einem Meistertitel und zwei Vizemeisterschaften im Gepäck verabschiedet sich der im Jahr 1990 geborene Torhüter aus der SHL. Joacim Eriksson spielte nicht nur 221 Mal in der höchsten Liga Schwedens, sondern kann auch auf Stationen in der AHL und der KHL zurückblicken. Mit der "Tre Kronor", der schwedischen Nationalmannschaft, gewann er 2014 Bronze bei der Eishockey- Weltmeisterschaft.

"Es war für mich einfach an der Zeit, etwas Neues auszuprobieren und ich bin wirklich begeistert von der Chance bei den Wild Wings. Natürlich habe ich mitbekommen, dass das Team eine schwierige Saison hinter sich hat. Aber ich möchte dabei helfen, in der nächsten Saison besser abzuschneiden. Alles was ich bisher von der Organisation mitbekommen habe, hat mich absolut überzeugt und ich freue mich auf den neuen Lebensabschnitt für meine Familie und mich", blickt der 29 Jahre alte Schwede auf seine Zeit in Schwenningen voraus.

SERC-Trainer Niklas Sundblad sagt über seinen Landsmann: "Joacim ist ein Torhüter, der mit viel Geduld spielt und gute Reflexe hat. Außerdem kommt er mit sehr viel Erfahrung aus internationalen Topligen, was uns sicher weiterbringen wird." Der Schwede sei "ein wichtiger Mosaikstein", so SERC-Manager Christof Kreutzer.