Ein ständiges Kommen und Gehen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 11. Februar 2016

Herbolzheim

Überblick über die Zahl der Flüchtlinge in Herbolzheim / Knapp zwei Drittel stammen aus Syrien.

HERBOLZHEIM (gol). Es ist ein Kommen und Gehen in den Flüchtlingsunterkünften: Wöchentlich werden dem Kreis etwa 60 Menschen zugewiesen, die auf verschiedene Orte im Kreis verteilt werden. Die Zahlen in den Gemeinden wechseln also ständig, zumal auch anerkannte Asylbewerber, die eine Wohnung gefunden haben, wieder aus der Statistik herausfallen. Auf BZ Anfrage lieferte das Landratsamt Emmendingen Daten (Stand: 1. Februar) zur Flüchtlingssituation in Herbolzheim. Zu diesem Zeitpunkt waren in der Galurastadt 256 der kreisweit rund 1500 Asylbewerber (siehe Grafik) untergebracht. Davon sind 56 weiblichen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung