Eine kleine Ewigkeit

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 18. Juli 2019

Triathlon

Triathletin Katharina Möller gewinnt Junioren-Landesmeisterschaft in Schopfheim / Männer und Moebius siegen bei Volkstriathlon.

SCHOPFHEIM (BZ). Sie eilt weiter von Erfolg zu Erfolg: Katharina Möller hat beim Schopfheimer Triathlon ihren nächsten Titel eingeheimst. Die frisch gekürte deutsche Junioren-Meisterin der Tsch Langenau gewann nun auch den baden-württembergischen Titel.

Als die Hausenerin bei ihrem Heimwettkampf nach 1:10:52 Stunden mit hochgerissenen Armen die Ziellinie passierte, begann erst einmal das große Warten. Fast elf Minuten dauerte es, bis ihr Deborah Bach (TSG Schwäbisch Hall) als Zweitplatzierte folgte. Eine kleine Ewigkeit. Auch wenn die Juniorinnen-Konkurrenz mit vier Athletinnen überschaubar besetzt blieb, schmälerte dies nicht die Leistung der Favoritin. Schon nach 750 Metern Schwimmen hatte Möller (10:31 Minuten) sich ein Polster von 80 Sekunden erarbeitet, welches sie über 20 Kilometer Radfahren (41:18) und fünf Kilometer Laufen (19:02) ausbaute.

Für Möller war es zugleich der zweite Sieg beim zweiten Saisonstart im Racepedia-Cup, in dessen Finale die Nachwuchs-Landesmeisterschaft integriert war. Bei der Nachwuchsserie kam Möller einzig aufgrund einer fehlenden dritten Platzierung nicht ins Endklassement. Meisterschafts-Fünfter der Jugend A wurde Clemens Hirz, bei den Schülern B fehlten Philipp Bauman nur sechs Sekunden zum Titel. 22 Sekunden hinter dem Vizemeister: Arne Bausewein (3./alle Tsch).

Beim Volkstriathlon – 200 m Schwimmen, 17 km Radfahren und vier Kilometer Laufen – gingen die Siege an die Turnerschaft. Bei den Männern konnte keiner der 32 Konkurrenten mit Magnus Männer, der in der Bundesliga für ATS Süßen startet, mithalten. Nach Topzeiten im Schwimmen (2:27 min), Radfahren (30:28) und Laufen (13:40) siegte der Zeller in 46:36 min mit knapp fünf Minuten Vorsprung. Bei den Frauen genügte Nina Moebius nach Topzeiten in den ersten beiden Disziplinen (3:16/36:54) auf der Laufstrecke die drittbeste Zeit der 14-köpfigen Konkurrenz (17:25) zum Sieg, sie kam in 57:37 Minuten mit 85 Sekunden Vorsprung als Erste ins Ziel.

Beim Finalwettkampf der Landesliga Süd in Schluchsee belegte die Tsch Langenau (Daniel Spitzer, Moritz Kuhnert, Daniel Wiesner) den vierten Platz.

Racepedia-Cup, Top-Zehn-Abschlussplatzierungen, Junioren: 4. Moritz Kuhnert; Jugend A: 7. Clemens Hirz; Jugend B: 9. Jonathan Möller; Schüler A: 10. Georg Ermer; Schüler B: 2. Philipp Bauman, 4. Arne Bausewein, 8. Giulian Dannecker (alle Tsch).