Eine Künstlerfamilie im Blickpunkt

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Di, 30. August 2016

Bad Säckingen

Im Haus Fischerzunft sind Bilder von Rudolf, Elli-Maria und Eugen Nitschke zu sehen.

BAD SÄCKINGEN. Eine bemerkenswerte Künstlerfamilie steht im Blickpunkt der neuen Ausstellung im Bad Säckinger Haus Fischerzunft. Das Hauptaugenmerk gilt dem Dresdner Maler Rudolf Nitschke (1903-1961), der Meisterschüler von Otto Dix und ein herausragender Porträtist und Landschaftsmaler war. In zwei Räumen sind zudem Bilder seiner Ehefrau Elli-Maria Nitschke, die ebenfalls ausgebildete Malerin war, sowie seines Sohnes Eugen zu sehen.
Organisiert und zusammengestellt wurde diese niveauvolle Ausstellung von der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung