[ANZEIGE] Neoperl GmbH

Eine saubere Sache

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 02. Dezember 2011 um 16:15 Uhr

Wenn irgendwo Wasser aus einem Hahn oder einer Brause fließt, dann ist meist ein Strahlregler des Müllheimer Familienunternehmens Neoperl mit im Spiel.

Im Innern dieses Siebeinsatzes stecken eine Reihe von technologischen Leistungen, die das Wasser angenehm formen und den Wasserverbrauch reduzieren. Mit diesen Produkten entwickelte sich Neoperl zu einem führenden Ausrüster in der Sanitärbranche.

Das Sieb im Wasserhahn ist beim Konsumenten wohl das bekannteste Teil, das die Fabrikationshallen der Firma Neoperl tagtäglich fast eine halbe Million Mal verlässt. Dann findet der Strahlregler seinen Platz in einer Sanitärarmatur der mehr als 1000 Hersteller weltweit. Darunter befinden sich praktisch alle Premiumhersteller und Designer. Angefangen hat die Firmengeschichte vor mehr als 50 Jahren in der Schweiz mit ersten Experimenten und Konstruktionen. Heute beliefert das Müllheimer Unternehmen nach eigenen Angaben als Marktführer Sanitärhersteller in mehr als 60 Ländern. Dabei zeige sich das Unternehmen mit knapp 30 Mitarbeitern in der Entwicklungs- und Forschungsabteilung immer wieder innovativ, erarbeitet neue Lösungen im Umgang mit der Ressource Trinkwasser. Stand früher das Formen eines weichen Wasserstrahls im Vordergrund, so beherrschen heute die Geräuschentwicklung und Verminderung der Wassermenge als Beitrag zur Umwelt genauso die Produktion. Entsprechend sei der technische Aufwand für die Entwicklung. Allein das Geräuschlabor kostete mehrere Millionen Euro.

Neben den Strahlreglern entwickelt und produziert Neoperl Rückflussverhinderer, Mengenregler, Anschluss- und Brauseschläuche. Heute beschäftigt die Neoperlgruppe mehr als 800 Mitarbeiter, davon mehr als 300 in Müllheim, und erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von etwa 166 Millionen Euro. Wie innovativ das Müllheimer Unternehmen ist, zeigen auch die rund 1000 Schutzrechte und Patente rund um Neoperlprodukte. Auch im Bereich der Anschluss- und Brauseschläuche schicke sich das Müllheimer Unternehmen an, die Marktführerschaft zu übernehmen. Vor etwa zehn Jahren sei man in die Produktion eingestiegen, heute liefere Neoperl zusammen mit einem Kooperationspartner jährlich 100 Millionen Schläuche. Das sei etwa jeder zweite Schlauch weltweit.

Weitere Informationen

Neoperl GmbH

Klosterrunsstraße 9–11

79379 Müllheim

Tel. 07631/1880

Web: www.neoperl.net

Mehr zum Thema: