"Mit Worten Brücken bauen"

hbr

Von hbr

Do, 01. Februar 2018

Eisenbach (Hochschw.)

BZ Plus BZ-INTERVIEW mit Ulrike Blatter, die im April für drei Monate als Dorfschreiberin nach Eisenbach kommen wird.

EISENBACH. Ulrike Blatter ist die 13. Dorfschreiberin in Eisenbach. Für drei Monate wird sie – gefördert über ein Stipendium – in der Gemeinde leben und arbeiten. Wer ist die Autorin? Was reizt sie am Schwarzwald? BZ-Mitarbeiter Gert Brichta hat sich mit der gebürtigen Kölnerin unterhalten.

BZ: Frau Blatter, welche Berührungspunkte haben Sie mit dem Schwarzwald?
Blatter: Mein Mann ist Schwarzwälder – und zwar einer mit gewaltig Heimweh! Unsere erste gemeinsame Reise führte in den Hotzenwald, er zeigte mir seine Heimat – und ich war hin und weg. Ich entschloss mich, dauerhaft im Südwesten zu wohnen. Ich habe in Bernau, Todtmoos und Waldshut als Ärztin gearbeitet, folgte später meinem Mann nach Zürich. Wir haben dann viele Jahre in Slowenien gewohnt, seit 2001 sind wir in Gottmadingen sesshaft geworden und fühlen uns dort sehr wohl. Wir sind immer wieder im Schwarzwald unterwegs, vor allem zum Wandern. Für mich ist der Schwarzwald zwiespältig: Einerseits empfinde ich die Häuser und das Zurückgezogene als heimelig und herzerwärmend. Andererseits bedrücken das Dunkle ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ