Elfmeterschießen bei Dauerregen

Roland Vitt

Von Roland Vitt

Mi, 12. Juni 2019

Sasbach

Limburg-Wanderpokal geht an die Aktiven des SC Wyhl und an die Alten Herren des SC Kiechlinsbergen/TuS Königschaffhausen.

SASBACH. Pfingsten stand in Sasbach wieder ganz im Zeichen des Ballsports: "Alte Herren"-Mannschaften (AH) und Aktive kämpften bei Fußballturnieren um den Sieg. Der Limburg-Wanderpokal der aktiven Mannschaften ging am Ende an den SC Wyhl, bei den AH gewann der SC Kiechlinsbergen/TuS Königschaffhausen.

Am Pfingstsonntag herrschte beim AH-Fußballturnier strahlend blauer Himmel, aber am Pfingstmontag musste das Limburg-Wanderpokal-Turnier der Aktiven wegen einsetzendem Dauerregen am Nachmittag verkürzt werden. An beiden Turniertagen hatten je 200 bis 250 Zuschauer den Weg ins Waldstadion gefunden, die unterhaltsame und faire Fußballspiele mit vielen schönen Spielzügen und jeder Menge Tor erwarteten. Die Freude der Zuschauer war beim AH-Fußballturnier am Pfingstsonntag besonders groß – Sonnenschein und angenehme Temperaturen machten den Wettbewerb zu einem richtig schönen Fußballfest.

Auch Spieler aus dem Elsass dabei

Das aktive Fußballturnier um den Limburg-Wanderpokal am Pfingstmontag startete bei bedecktem Himmel, ab und an kam auch die Sonne zum Vorschein, doch im Verlauf des Nachmittags setzte Dauerregen ein, sodass aufgrund der immer schlechter werdenden Platzverhältnisse das Aktiven-Turnier verkürzt werden musste. Die beiden letzten Spiele des SC Riegel gegen den SV Achkarren (4:5) sowie das Finale wurden im Elfmeterschießen ausgetragen. Im letzten Elfmeterschießen standen sich Pokalverteidiger SV Achkarren und der SC Wyhl gegenüber. Wyhl siegte mit 4:2 und wird somit für ein Jahr den Limburg-Wanderpokal beherbergen.

Am Pfingstsonntag startete das AH-Turnier um 12.30 Uhr. AS Marckolsheim (Elsass) und SC Wyhl bestritten das erste Spiel. Nach zweimal zehn Minuten stand es 2:1 für den SC Wyhl. Bis 18 Uhr hatten 15 Begegnungen stattgefunden. Auf dem ersten Platz sah sich der Vorjahressieger der SC Kiechlinsbergen/TuS Königschaffhausen, der den Wanderpokal für ein weiteres Jahr ins Nachbardorf mitnehmen konnte. Die weiteren Platzierungen: 2. AH Illhäusern, 3. AS Marckolsheim, 4. Elsenheim, 5. SC Wyhl und 6. SG Sasbach/Jechtingen. Im Anschluss an das Endspiel fand beim Vereinsheim und auf dem Sportfeld, die alljährliche "Oldie-Night-Party" statt. Kicker wie Gäste feierten bis tief in die Nacht.

Anpfiff zum Limburg-Wanderpokal-Turnier der aktiven Mannschaften am Pfingstmontag war um 11 Uhr. In der ersten Begegnung standen sich der SV Endingen II und der SC Wyhl gegenüber. Nach einer Spielzeit von zweimal zwanzig Minuten, hieß es 2:0 für den SC Wyhl. Um 14 Uhr setzte der Regen ein. Die Begegnung SC Wyhl gegen AS Mackenheim (6:0) wurde noch ausgetragen, die letzten beiden Begegnungen wurden dann per Elfmeterschießen ausgetragen. Die Platzierungen: 2. SV Achkarren, 3. SC Kiechlinsbergen, 4. AS Marckolsheim, 5. SV Endingen und 6. SC Riegel. Die beiden Verbandsaufsichten Alfred Burmeister und Manfred Pirk sowie die fünf "Schiris" sprachen von großartigem Fußball, fairen Spielverläufen und vielen wunderschönen Toren.

Sogleich nach dem Elfmeterschießen nahm der Vorsitzende Thomas Burger die Siegerehrung vor. Burger dankte allen Spielern sowie den mehr als 40 Helfern, die vor und hinter den Theken zum Gelingen des Limburgwanderpokalturniers beigetragen hatten. Eine Schicht hatte der Musikverein Sasbach übernommen. Im Gegenzug hilft der FV Sasbach dem Musikverein beim im Juli stattfindenden Waldfest.