Der Schatz im eigenen Garten

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Di, 26. Juni 2012

Elsass

In Preuschdorf im Elsass wurden vor sieben Jahren Münzen gefunden – nun kommt Licht in das Dunkel ihrer Herkunft.

PREUSCHDORF. Sieben Jahre nach dem Münzfund von Preuschdorf ist die Herkunft der meisten der 7270 Geldstücke aus dem 16. und 17. Jahrhundert geklärt. Unklar ist, weshalb sie vergraben wurden.

Als der Mann beim Aushub für einen Obstbaum im eigenen Garten am 15. Januar 2005 einen Tonkrug zu Tage förderte, wusste er sofort: Die Unmengen Fünf-Cent-großer Geldstücke in den Scherben des Krugs waren keine gewöhnliche Entdeckung.

Sieben Jahre später weiß Ulrich Klein, bis zu seinem Ruhestand vor vier Jahren drei Jahrzehnte lang am Münzkabinett im Württembergischen Landesmuseum in Stuttgart tätig, woher die 7270 Pfennige stammen. Klein hat im Auftrag der ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ