Zur Navigation Zum Artikel

Stocamine

Sondermüll bei Mulhouse: Kampf gegen das Gift in der Tiefe

Die Gegner einer Endlagerung von Sondermüll in einem stillgelegten Bergwerk bei Mulhouse sehen das Grundwasserschicht in Gefahr und rufen zu einer Demonstration auf.

  • Arbeiter in der Stocamine-Deponie Foto: Thierry Gachon

WITTELSHEIM. Aus der ehemaligen Untertagedeponie für Sondermüll Stocamine bei Mulhouse sind die mit Quecksilber verseuchten Abfälle geborgen und abtransportiert worden. In der Tiefe beginnen nun erste Tests, wie die verbliebenen 42 000 Tonnen Giftmüll versiegelt werden könnten. Deshalb warnt die Bürgerinitiative Destocamine nicht zum ersten Mal, die Grundwasserschicht sei in Gefahr – und ruft zur Demonstration auf.

Stocamine ist ein fatales Erbe. Die Fronten um die Frage, was mit ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ