Feuerwehreinsatz

Verschmutzung auf dem Rhein bei Straßburg

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Do, 21. November 2019 um 09:26 Uhr

Elsass

Eine unbekannte Substanz auf dem Rhein beschäftigt die Feuerwehr bei Straßburg. Das Gewässer ist auf etwa 10 Kilometern länge verschmutzt.

Nach Auskunft der französischen Behörden ist der Rhein südlich der Pierre-Pflimlin-Brücke bei Straßburg durch eine bislang noch nicht identifizierte Substanz verschmutzt. Die Straßburger Präfektur teilt mit, dass am Mittwochnachmittag auf einer 10 Kilometer langen Strecke in der Höhe von Plobsheim eine in Regenbogenfarben schillernde Flüssigkeit an der Wasseroberfläche entdeckt worden sei.

Chemische Analysen zur Bestimmung der Substanz seien noch im Gange. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr würden versuchen, die Ausbreitung einzudämmen und Umweltschäden zu verhindern.